Diarahmen Upcycling

Der Dachboden meiner Eltern enthält immer wieder tolle Schätze, die mich zu etwas neuem inspirieren. Da meine Mutter Fotografin im Ruhestand ist, gibt es dort noch viele interessante Dinge, die sie früher in ihrem Beruf gebraucht hat. Die Diarahmen sind mir letztens beim aufräumen in die Hände gefallen und haben mich sofort interessiert. Hochwertig verarbeitet, teilweise sogar komplett „Made in Germany“, sind sie doch viel zu schade um im Dachboden zu verstauben. Doch was aus ihnen machen? Kühlschrankmagneten? Lampen? Taschenbestandteile? …….Nach langem überlegen was man noch alles aus ihnen machen könnte, bin ich doch zu einer relativ einfachen Idee eines Kettenanhängers zurückgekehrt und trage den Prototypen der Diarahmenkette mit ganzem Stolz.Ich bin gespannt, ob ihr euch auch so begeistern lasst wie ich es bereits bin.

Liebste Grüße eure Steffie