DIY-Windspiel aus alten Buchseiten

Hallöchen Ihr Lieben,

zu aller erst wollte ich mich für die lieben Nachrichten von Euch bedanken, mit tollen Tips und Anregungen! Heute habe ich einen Tip auch ausprobiert und bin total begeistert! Ich habe mir für das Mobile umweltfreundlichen Kleber selbst hergestellt und er hält!!!!! Wie genau das geht und was ihr braucht für Kleber und Windspiel ist folgendes:Für den Kleber:

  • 25 Gramm Mehl(am besten kein Vollkorn, außer ihr möchtet dem Papier eine körnige Strucktur geben)
  • 100 Gramm Wasser
  • Kochtopf
  • Herdplatte
  • Schneebesen

Für das Mobile:

  • zwei Buchseiten eurer Wahl mit Motiv
  • ein festeres Papier oder Karton
  • Schwere
  • Nagelschere
  • Zirkel oder Kreisschablonen
  • Nadel und Faden
  • Kleber
  • Geodreieck oder Lineal
  • Stift

alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-Schere-Papier-Kleber-Zirkel-Stift

Wer Lust hat kann sich zu erst einen Papierkleber selbst herstellen! Mischt 25 Gramm Mehl mit 100 Gramm Wasser in einem kleinem Topf zusammen. Bringt diese Mischung unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen zum aufkochen. Man merkt dann schon, dass die Masse eindickt. Füllt dann die Masse in ein altes Marmeladen oder Aufstrichglas – Deckel drauf. Fertig! Hält im Kühlschrank ein paar Tage.

alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-skizze-proportionen-Vorüberlegung

Schritt 1:

Überlegt Euch wie groß das Mobile und aus wie vielen Teilen das Mobile bestehen soll. Die Größe hängt auch mit den Motiven auf den Buchseiten zusammen. Danach übertragt Ihr das Mobile auf die Buchseite. Eine Seite reicht, die andere wird ja genau dahinter geklebt.

 

 

alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-übertragen-zirkel-größe-howto

alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-Kleber-auftragen-ökokleber-biologischabbaubar-festdrücken-Hand-basteln-selbermachen

Schritt 2:

Nun verklebt man die Buchseiten in folgender Reihenfolge: Buchseite 1 – dickes Papier – Buchseite 2. Die Motive müssen selbstverständlich außen liegen und der Kleber kommt auf die Rückseite Eurer Motive! Sinnvoll ist es vor dem Kleben alle Papiere auf eine Breite und Höhe zurecht zu schneiden, damit die Motive dann nach dem verkleben auch an der richtigen Stelle sind! Das hab ich erst gemerkt, als ich schon Kleber aufgetragen hatte 😉

Der Kleber ist sehr dickflüssig, ich habe ihn mit der Hand aufgetragen. Ist ja nur Mehl! Die einzelnen Papiere gut aufeinander drücken und vllt. auch mit einem trockenen Tuch mit leichtem Druck noch mal drüber wischen.

Danach legt man die verklebten Papiere in ein dickes Buch zum trocknen. Am besten Ihr lasst alles über Nacht trocknen. Ohne eine Beschwerung wellt sich das Papier.

Mehl -Kleber- alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-Kleber-auftragen-ökokleber-biologischabbaubargeklebtes-Ppier-trocken-über -Nacht-basteln-DIY-Anleitung

alte-Buchseiten-Windspiel-Mobile-Anleitung-DIY-getrocknet-Ausaltmachneu

Schritt 3:

Am nächsten Tag ist es vermutlich immer noch ein wenig feucht, der Kleber hält aber!

Daher können jetzt die Einzelteile ausgeschnitten werden. Davor habe ich mit dem Zirkel noch mal alle Linie verstärkt. Im Grunde kann man auch jetzt erst die Kreise übertragen, da man nach dem Kleben und Trocknen die Kreise schlechter sieht.

ausschneiden-Nagelschere-DIY-Windspiel-upcycling-ausaltmachneuWindspiel-DIY-ausgeschnitten-Kreise-Schere-ausaltmachneu

Mitte-markieren-Windspiel-DIY-Anleitung-upcycling

Schritt 4:

Messt Euch die Mitte aus und pickt euch die Löcher vor, durch die alle Einzelteile im nächsten Schritt miteinander verbunden werden. Ihr braucht immer oben und unten am Ring ein Loch. Beim letzten Element, dem kleinem Kreis, benötigt man nur ein Loch in der Mitte oben am Rand.

 

 

 

Nadel-Faden-durchstechen-verbinden-Garn-Mobile-DIY-Anleitung

verbinden-verknoten-Windspiel-handgemacht-aus-altem-Papier-Schere

Schritt 4:

Dieser Schritt ist bereits der letzte. Man verbindet nun alle Einzelteile in der richtigen Reihenfolge. Wie bei einer Ösenverbindung wir der Faden im Kreis einmal durch zwei Löcher geführt und dann wirds verknotet.

 

vernähen-verknoten-garn-faden-Anleitung-MobileNadel-Faden-durchfädeln-Windspiel-Anleitung

Dort wo das Windspiel aufgehängt werden soll, verknotet man ein langes doppeltes Garnband in welches man am Ende einen Knoten macht, damit man eine Aufhängschlaufe bekommt.

FERTIG 🙂

 

 

 

 

Mobile aus alten Buchseiten

Mein Mobile hängt auf dem Balkon und dreht seine Kreise….

Mobile-Windspiel-upcyling

Wasserfest ist das Mobile nicht! Dafür aber recycelbar durch den Mehlkleber!!

Wie immer schreibt mir gern oder am besten auch Kommentare, dann sehen alle die Fragen und Antworten.

Liebe Grüße

eure Steffie

…bleibt kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.